Der Großteil meiner 401 (k) ist in eine Aktie investiert

Der Großteil meiner 401 (k) ist in eine Aktie investiert

Lieber Dr. Don,
Ich habe 233.000 $ in meinem 401 (k). Das meiste davon gehört meinem Arbeitgeber. Die Rendite auf diesem Konto liegt in den letzten 10 Jahren zwischen 15 und 28 Prozent. Als ich kürzlich mit einem großen Investmentfondsanbieter an einem Plan zur Altersvorsorge arbeitete, wollte der Vertreter mein Geld in Investmentfonds mit Kostenquoten zwischen 0,26 und 0,37 Prozent investieren. Ich bin 52 Jahre alt und plane, im Alter von 67 Jahren in den Ruhestand zu gehen. Ich frage mich jetzt, ob ich dem Anbieter erlauben sollte, zu entscheiden, wo er mein Geld anlegen soll.

Mehr über 401 (k) Investieren:

  • Bewertung neuer Fondsoptionen in einem 401 (k) -Plan
  • 401 (k) Sparrechner
  • So finden Sie 401 (k) Anlageberatung
Erstellen Sie einen News Alert für
"Pensionierung"

Vielen Dank,
- Vorsichtiger Curtis

Lieber Curtis,
Es zahlt sich aus, eine professionelle Steuerberatung zu erhalten, wenn es um den Aktienbestand eines Unternehmens in einem Pensionsplan geht. Die Möglichkeit, die Aktie bei der Pensionierung in ein zu versteuerndes Brokerage-Konto zu verschieben oder aus Ihrem Rücktritt auszutreten, und auf die nicht realisierte Netto-Wertsteigerung Kapitalertragsteuer gegen Einkommensteuer zu zahlen, ist ein wichtiger Steuervorteil, den jeder in dieser Position in Betracht ziehen sollte.

Der Vorteil des Umstiegs auf Investmentfonds bietet eine dringend benötigte Diversifikation, da nicht alle Pensionsfonds in nur einem Unternehmen investiert sind. Wenn Sie die meisten der 233.000 $ in Ihrem 401 (k) -Plan in Aktien eines Unternehmens investiert haben, müssen Sie die Risikostreuung in Betracht ziehen. Es ist keine gute Idee, alle sprichwörtliche Eier in nur einem Geldkorb zu haben.

Diese von dem Fondsanbieter angegebenen relativ niedrigen Beteiligungskostenquoten klingen attraktiv. Daher sollten Sie auf dieser Grundlage in die Investmentfonds-Familie investieren.

Wenn Sie über erhebliche Kapitalgewinne aus der Unternehmensaktie verfügen, können Sie in Erwägung ziehen, zukünftige Beiträge den Investmentfonds zuzuweisen, während Sie an der Aktie festhalten. Sie würden das Risiko in Kauf nehmen, das mit einem möglichen Rückgang des Aktienwerts zwischen jetzt und dem Ausscheiden verbunden ist, ohne die Position zu erhöhen. Sie können auch Absicherungsstrategien außerhalb Ihres 401 (k) -Planes in Betracht ziehen, um den Wertverlust der Unternehmensaktien zu minimieren. Achten Sie in jedem Fall auf die möglichen Kosten.

Erhalten Sie mehr Neuigkeiten, Geld sparende Tipps und Expertenratschläge, indem Sie sich für einen kostenlosen Bankrate-Newsletter anmelden.

Fragen Sie den Berater

Um eine Frage von Dr. Don zu stellen, gehen Sie auf die Seite "Fragen Sie die Experten" und wählen Sie eines der folgenden Themen aus: "Finanzierung eines Eigenheims", "Sparen & Investieren" oder "Geld". Lesen Sie mehr Dr. Don-Spalten, um weitere persönliche Informationen zu erhalten Finanzberatung

Der Inhalt von Bankrate, einschließlich der Anleitung seiner Ratgeber- und Expertenrubrik und dieser Website, soll Sie nur bei finanziellen Entscheidungen unterstützen. Der Inhalt ist breit gefächert und berücksichtigt nicht Ihre persönliche finanzielle Situation. Bankrate empfiehlt, dass Sie sich von Beratern beraten lassen, die Ihre individuellen Umstände genau kennen, bevor Sie endgültige Entscheidungen treffen oder eine Finanzstrategie implementieren. Bitte beachten Sie, dass Ihre Nutzung dieser Website den Nutzungsbedingungen von Bankrate unterliegt.