Staatliche Steuern: Michigan

Staatliche Steuern: Michigan

Der Steuersatz von Michigan ist ein Pauschalbetrag des bereinigten Bruttoeinkommens mit Änderungen. Einige Städte erheben zusätzliche Einkommenssteuern. Weitere Informationen zu den Steuern in Michigan finden Sie auf den Registerkarten unten.


Einkommensteuer

Der persönliche Einkommensteuersatz von Michigan ist am 1. Januar 2013 auf 4,25% gefallen. Die Steuererklärungen von Michigan sind bis zum 15. April oder am nächsten Geschäftstag fällig, wenn dieser Termin auf ein Wochenende oder einen Feiertag fällt.

Mehrere Städte erheben zusätzliche Einkommenssteuern, so dass unterschiedliche Formen in verschiedenen Gemeinden eingereicht werden müssen.


Mehrwertsteuer

Die staatliche Mehrwertsteuer in Michigan und die entsprechende Nutzungssteuer beträgt 6%.

Der Staat lässt keine städtischen oder lokalen Umsatzsteuern zu.


Personen- und Grundsteuern

Die Grundsteuern werden auf lokaler und nicht auf staatlicher Ebene festgesetzt. Der Grundsteuerschätzer kann Ihnen eine Vorstellung von Ihrer bevorstehenden Rechnung geben.

Steuerpflichtige aus Michigan mit materiellem persönlichem Eigentum müssen am 31. Dezember bei der örtlichen Gemeinde oder dem Township-Assessor des Gerichtsbezirks, in dem sich der Besitz befindet, eine Erklärung zu seinem persönlichen Eigentum ab diesem Datum einreichen. Die Steuererklärung muss bis zum 20. Februar des Steuerjahres oder früher in einigen Ländern eingereicht werden, in denen die Einreichung zu einem früheren Zeitpunkt erforderlich ist.

Einige ältere Menschen, Behinderte, Veteranen, überlebende Ehegatten von Veteranen und Landwirte können die Zahlung der Grundsteuern verzögern. Dies hängt von der Region, in der Sie leben, und Ihrem Einkommensniveau ab. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Schatzmeister, um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie die Zahlung Ihrer Grundsteuer verzögern.

Eigentümergeführte und besetzte Gehöfte können von einem Teil der Betriebskosten der örtlichen Schule befreit werden. Fordern Sie eine Befreiung an, indem Sie bis zum 1. Juni das Formular 2368 bei Ihrer Gemeinde oder Stadt einreichen. Ihr örtlicher Prüfer passt Ihre Steuern auf Ihre nächste Grundsteuerrechnung an. Dies ist eine Befreiung von einem Teil der Steuern und hat keinen Einfluss auf Ihre Beurteilung. Weitere Informationen zu dieser Ausnahmeregelung finden Sie in den Richtlinien des Michigan Department of Treasury.

Sie können möglicherweise auch eine Steuergutschrift für Ihre persönliche Einkommensteuererklärung geltend machen, wenn: (1) sich Ihr Gehöft in Michigan befindet; (2) Sie waren mindestens 6 Monate im Steuerjahr in Michigan ansässig; und (3) Sie zahlen Grundsteuern oder Mieten auf Ihrem Gehöft in Michigan.

Es gibt Einkommensbeschränkungen für Personen, die eine Steuergutschrift beantragen können, und Sie können jeweils nur 1 Gehöft haben. Ein Ferienhaus oder ein Einkommensobjekt wird nicht als Ihr Gehöft betrachtet.

Familien mit niedrigem Einkommen können Anspruch auf den Heizungskredit für Haushalte haben, der durch das bundesstaatliche Haushaltehilfeprogramm für Niedrigeinkommen finanziert wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Regierungswebsite von Michigan und auf der LIHEAP-Website.


Erbschafts- und Erbschaftssteuern

Michigan erhebt keine Erbschaftssteuer.

Da die Erbschaftssteuer mit der Erhebung der Erbschaftssteuer des Bundes zusammenhängt, erhebt Michigan mit dem Auslaufen des Bundesgesetzes keine Erbschaftssteuer mehr.


Andere steuerliche Fakten in Michigan

Die Steuerzahler in Michigan können den Status ihrer Erstattungen online überprüfen.

Rentner können in der Lage sein, einen Teil ihrer Renteneinkünfte von den Steuern in Michigan auszuschließen.

Die immaterielle Vermögenssteuer für Privatpersonen in Michigan wurde am 1. Januar 1998 aufgehoben.


Unterstützung erhalten Sie auf der Michigan Department of Treasury-Website.

Zum Herunterladen von Steuerformularen auf dieser Website müssen Sie eine kostenlose Kopie von Adobe Acrobat Reader installieren. Klicken Sie hier für Anweisungen.