Glossar

Erschwingliche Pflegegesetz Definition .com
  1. Glossar
  2. EIN
  3. Erschwinglicher Pflegegesetz

Erschwinglicher Pflegegesetz

Was ist das Affordable Care Act?

Das Gesetz über Patientenschutz und erschwingliche Pflege (PPACA), das auch als Affordable Care Act (ACA) bekannt ist, wurde vom Kongress verabschiedet und von Präsident Barack Obama im März 2010 unterzeichnet. Das Gesetz über die Gesundheitsreform sollte die Krankenversicherung auf nicht versicherte Personen ausdehnen Amerikaner und Gesundheitskosten zu senken. Der ACA wird auch als Obamacare bezeichnet.

Tiefere Definition

Der ACA hat drei Hauptziele.

  • Um die Krankenversicherung für mehr Menschen zugänglich zu machen, versorgt der ACA Haushalte mit Einkommen zwischen 100 und 400 Prozent der Armutsgrenze des Bundes mit Subventionen in Form von Steuergutschriften.
  • Der ACA erweiterte das Medicaid-Programm auf alle Erwachsenen mit Einkommen unter 138 Prozent der Armutsgrenze des Bundes. Nicht alle Staaten haben ihre Medicaid-Programme erweitert.
  • Der ACA unterstützt innovative Methoden der Gesundheitsversorgung, um die Gesamtkosten der Gesundheitsversorgung zu senken.

Der ACA bietet viele Patientenrechte und Schutzmaßnahmen. Diese schließen ein:

  • Verbot von Versicherungsunternehmen, Leistungen bei Patienten mit bereits bestehenden Erkrankungen zu reduzieren oder abzulehnen.
  • Personen unter 26 Jahren eine Krankenversicherung über die Elternversicherung ihrer Eltern
  • Aufhebung der lebenslangen und jährlichen Dollarbegrenzungen für die Gesundheitsversorgung.
  • Verbot von Zinserhöhungen aufgrund von Geschlecht oder Gesundheitszustand.
  • Patienten das Recht einräumen, schnell Entscheidungen der Versicherungsgesellschaft anzufechten.
  • Sicherstellen, dass alle Pläne Mindestleistungen enthalten, einschließlich kostenloser Vorsorge, Besuchen bei OBGYN-Anbietern ohne Überweisung und kostenlose Geburtenkontrolle.

Mandate für Einzelpersonen und Arbeitgeber

Der ACA schreibt vor, dass Personen krankenversichert sind. Wird der Nachweis einer Krankenversicherung nicht erbracht, kann dies zu Gebühren führen, die steuerpflichtig sind. Es gibt einige Ausnahmen vom Mandat. Personen, die an einem anerkannten Gesundheitsministerium teilnehmen, dessen Krankenversicherung zu teuer oder inhaftiert ist, erfüllen möglicherweise die Ausnahmebedingungen.

Nach dem ACA mussten Arbeitgeber mit 100 oder mehr Vollzeitbeschäftigten mindestens 70 Prozent ihrer Vollzeitbeschäftigten bis 2015 und 95 Prozent bis 2016 versichern.

Arbeitgeber mit 50 bis 99 Vollzeitbeschäftigten mussten ihre Arbeitnehmer bis 2016 versichern. Arbeitgeber mit weniger als 50 Vollzeitbeschäftigten unterliegen nicht dem Mandat des ACA.

Der ACA gilt nicht für Mitarbeiter, die weniger als 30 Stunden pro Woche arbeiten. Arbeitgeber, die Arbeitnehmern keine Mindest-Krankenversicherungspflicht anbieten, müssen monatlich Zahlungen an den Arbeitgeber leisten, die sich an den Arbeitgeber wenden.

Der ACA hat viel Kritik erhalten. Kritiker der ACA weisen auf:

Steigende Kosten

Im Oktober 2016 wurde angekündigt, dass die über HealthCare.gov verkauften Versicherungspläne 2017 um 22 Prozent steigen werden. Das US-Ministerium für Gesundheit und Human Services argumentierte, dass auch die Subventionen steigen und die Prämien bezahlbar bleiben würden.

Die Menschen, die sich für die ACA-Krankenversicherung anmelden, sind kranker und ihre Pflege ist teurer als erwartet. Um dieses Problem anzugehen, können Versicherer die Zinsen erhöhen oder den Markt verlassen.

Versicherer ziehen aus dem Markt

Im Februar 2017 kündigte Humana an, 2018 keine Börsenpolitik mehr zu verkaufen, da sie Geld verliert. Der Rückzug von Humana betrifft rund 150.000 Versicherungsnehmer in elf Bundesstaaten. Es wird erwartet, dass durch den Pullout viele Länder ohne Abdeckung bleiben.

Im Jahr 2016 berichtete Aetna, dass es sich in 15 Staaten aus dem Einzelmarkt zurückgezogen habe, weil es Geld verlor. Seitdem hat ein Bundesrichter entschieden, dass die Behauptung von Aetna wegen Geldverlustes falsch war. Der Richter entschied, dass die Entscheidung von Aetna zum Ausstieg teilweise auf ein Bundeskartellverfahren zurückzuführen war, das die geplante Fusion mit Humana blockierte.

Beispiel für einen erschwinglichen Pflegegesetz

Schätzungsweise 20 Millionen Menschen sind nach dem Affordable Care Act krankenversichert. Bis Ende 2015 waren 14,5 Millionen dieser Personen über das CHIP-Programm (Children Health Insurance Program) und Medicaid versichert. Die Versicherungsraten variieren je nach Land und Alter. Im Durchschnitt kostet ein Bronze-Plan für einen 50-Jährigen 489,54 US-Dollar pro Monat mit einem Selbstbehalt von 6.092 US-Dollar. Erfahren Sie mehr über die Krankenversicherung bei Bankrate.com.