Hypothek Rate Trend Index

Hypothek Rate Trend Index: 16. Dezember 2010
16. Dezember 2010 in Hypotheken Bankrate.com-Aktie

 

Werden die Zinssätze steigen, fallen oder unverändert bleiben?

  • Einführung

  • Bis 73%

  • Um 7%
  • Unverändert 20%
Panel-Vorhersage
Oben Nieder Unverändert
73% 7% 20%
 

Werden die Zinssätze steigen oder relativ unverändert bleiben? Experten und Bankrate-Analysten prognostizieren, wohin sich die Hypothekenzinsen in der nächsten Woche bewegen werden.
In dieser Woche (16. bis 22. Dezember) glauben fast drei Viertel der Testteilnehmer, dass die Hypothekenzinsen in der nächsten Woche steigen werden. 7 Prozent glauben, dass die Zinsen fallen werden; und 20 Prozent glauben, dass die Zinssätze relativ unverändert bleiben werden (plus oder minus 2 Basispunkte).

Klicken Sie oben auf die drei Registerkarten, um die Kommentare und Kursvorhersagen von Hypothekenexperten und Bankrate-Analysten zu lesen.
Bankrate.com befragt Experten aus den Bereichen Banken und Hypotheken, ob sie der Meinung sind, dass der Einlagensicherungssatz und die Hypothekenzinsen steigen, fallen oder relativ unverändert bleiben werden. Für den Einlagenindex umfasst das Panel Banken, Spediteure und Kreditgenossenschaften, die dem Endverbraucher direkt FDIC-versicherte Einlagenzertifikate anbieten. Für den Hypothekenindex setzt sich das Gremium aus Hypothekenbanken, Hypothekenmaklern und anderen Branchenexperten zusammen, die Privatkunden erste private Hypotheken anbieten. Die Ergebnisse des CD Rate Trend Index von Bankrate.com werden monatlich veröffentlicht. Die Ergebnisse des Mortgage Rate Trend Index von Bankrate.com werden jeden Donnerstag veröffentlicht.

   

Werden die Zinssätze steigen, fallen oder unverändert bleiben?

  • Einführung

  • Bis 73%

  • Um 7%
  • Unverändert 20%


Greg McBride
CFA, leitender Finanzanalyst, Bankrate.com Starke Wirtschaftsdaten und eine Fülle von roten Farbtinten haben die Anleiherenditen und die Hypothekenzinsen im Aufschwung, und nicht einmal die Fed kann davon sprechen.


Holden Lewis
Mortgage Editor, Bankrate.com Der Fed ist es gelungen, die Anleger davon zu überzeugen, dass eine höhere Inflation auf dem Weg ist.


Kevin Breeland
General Manager, Residential Mortgage von South Carolina, Mount Pleasant, SC Inflation ist in den Nachrichten… der Anleihenmarkt scheint nicht wie QE2 zu sein… der Umsatz auf Einzelhandelsebene scheint sich zu erwärmen… mehr Besorgnis über das Defizit und die Auswirkungen der Erneuerung des Unternehmens Steuersenkungen werden sich darauf auswirken… all dies ist nicht die beste Nachricht für Anleihen. Die Preise werden in den nächsten sieben Tagen steigen.


Derek Egeberg
Zertifizierter Hypotheken-Planungsspezialist und Niederlassungsleiter, Academy Mortgage, Yuma, Ariz. Wir haben in den letzten 30 Tagen einen erheblichen Anstieg der Zinssätze gesehen. Die Fed hat versucht, die Zinsen durch den Kauf zusätzlicher Wertpapiere in QE2 künstlich zu senken. Achten Sie auf die Raten, um weiter zu steigen.


Dan Green
Waterstone Mortgage, Autor von TheMortgageReports.com, Cincinnati Die Fed telegrafiert die Inflation. Bereite dich darauf vor.


Rebecca R. Madej
Hypothekenberater, Cunningham & Company Mortgage Bankers, Charlotte, North Carolina Mit dem Moment des Verkaufs und der Gewinnmitnahme am Jahresende werden die Zinsen steigen. Die Stellungnahme des Federal Open Market Committee war Status quo. Warum sollten Händler jetzt kaufen?


Bob Moulton
President, Americana Mortgage Group, Manhasset, New York. Die Zinsen steigen.


Jim Sahnger
Hypothekenberater, Palm Beach Financial Network, Stuart, Florida. Leider, kurzfristig, glaube ich, besteht immer noch ein gewisses Risiko, dass die Zinsen von hier aus ein wenig steigen. Gegenwärtig gibt es zu viel Gegenwind, um die Zinsen aggressiv zu senken.


John Walsh
Präsident, Total Mortgage Services, Milford, Conn. Ich glaube, dass die Zinsen in der kommenden Woche steigen werden.

Werden die Zinssätze steigen, fallen oder unverändert bleiben?

  • Einführung

  • Bis 73%

  • Um 7%
  • Unverändert 20%


Michael Becker
Hypothekenbanker, Happy Mortgage, Lutherville, Md. Wenn die Zinsen so stark steigen wie in den letzten Wochen, muss ich glauben, dass sie in der kommenden Woche etwas fallen werden.

Werden die Zinssätze steigen, fallen oder unverändert bleiben?

  • Einführung

  • Bis 73%

  • Um 7%
  • Unverändert 20%


Dick Lepre
Leitender Kreditsachbearbeiter, RPM Mortgage, San Francisco Der gegenwärtige Zustand der Staatsanleihen ist eine schwerwiegende Überreaktion auf die QE und eine Wette auf die Tatsache, dass die Inflation weit über dem jüngsten Niveau liegt. Der Produzentenpreisindex lag über den Erwartungen, der Verbraucherpreisindex war jedoch in sich geschlossen. Die Märkte werden von mehr Unsicherheit als gewöhnlich angetrieben. Es ist schwer, sich eine Vorstellung davon zu machen, was mit der Wirtschaft passieren wird, und noch schwieriger zu ergründen, was andere tun werden. Wir befinden uns an einem Punkt, an dem wir einen sehr erheblichen Anstieg der Renditen und Hypothekenzinsen für Staatsanleihen gesehen haben, getrieben durch die Vorstellung, dass Inflation bevorsteht. Dieser Ausverkauf hat alle technischen Unterstützungsniveaus durchbrochen, und wir werden eine anhaltende Eindämmung der Inflation benötigen, um die Renditen wieder zu senken.