Glossar

Gläubigerversammlung Definition .com
  1. Glossar
  2. C
  3. Gläubigerversammlung

Gläubigerversammlung

Was ist eine Gläubigerversammlung?

Eine Anhörung, die auch als 341-Anhörung bezeichnet wird, wird in den Insolvenzfällen von Kapitel 7 und Kapitel 13 verwendet und findet wenige Wochen nach den Anträgen des Schuldners statt.Trotz des Namens handelt es sich nicht um eine förmliche Gerichtsverhandlung. Stattdessen ist es normalerweise das erste Mal, dass Sie den Treuhänder treffen, der Ihren Konkursfall überwacht.

Tiefere Definition

Diese Anhörung wird auch als Anhörung bezeichnet und gibt Ihren Gläubigern die Möglichkeit, Sie und den Treuhänder zu treffen und sich nach Ihren Finanzen zu erkundigen.

In einem Konkursfall in Kapitel 7 plant der Treuhänder die Gläubigerversammlung für 21 bis 40 Tage nach dem Anmeldetag. In Kapitel 13 beträgt der Zeitpunkt typischerweise 21 bis 50 Tage. Gläubiger nehmen selten an einer solchen Insolvenz an der Versammlung teil, nehmen aber gewöhnlich an den Kapiteln 11 und 12 teil.

Als Schuldner nehmen Sie an der Besprechung mit mehreren anderen Personen teil, die Konkurs anmelden, und sobald der Treuhänder Sie anruft, sollte Ihr Anteil nur 5 bis 10 Minuten dauern.

Obwohl Sie im Rahmen Ihrer Insolvenzantragsunterlagen Unterlagen und Unterlagen eingereicht haben, müssen Sie dennoch einige Dinge zur Gläubigerversammlung mitnehmen. Dazu gehören ein Lichtbildausweis und Ihre Sozialversicherungskarte.

Sie sollten auch Kopien der von Ihnen eingereichten Insolvenzpapiere sowie alles, was für Ihre Finanzen relevant ist, einschließlich Einkommensnachweise und sämtliche Finanzunterlagen, wie Kontoauszüge und Anlageerklärungen, mitnehmen. Der Treuhänder kann zusätzliche Informationen anfordern, wie in der Benachrichtigung angegeben, die Sie über die Gläubigerversammlung informiert.

Dieses Meeting ist auch die Zeit, um dem Treuhänder alle Änderungen mitzuteilen, die Sie an Ihrem Insolvenzantrag vornehmen müssen, z. B. das Einreichen von Änderungsanträgen oder das Korrigieren von Fehlern. Viele Fragen des Treuhänders beziehen sich auf die Zukunft, z. B. ob Sie voraussichtlich Geld erhalten.

Beispiel für ein Gläubiger-Meeting

Kurz nach Ihrer Konkursanmeldung sendet das Gericht eine Benachrichtigung über Ihre Gläubigerversammlung. Der Treuhänder hält die Versammlung normalerweise in einem Besprechungsraum statt in einem Gerichtssaal ab, und er schließt oft Parteien aus mehreren Fällen auf einmal ein. Der Treuhänder wird Sie anrufen, wenn Sie an der Reihe sind. Sie werden einige Fragen zu der von Ihnen bereitgestellten Dokumentation und zu allen anderen für Ihren Fall relevanten Fragen beantworten. Wenn einer Ihrer Gläubiger anwesend ist, möchte er möglicherweise Fragen zu Ihrer Fähigkeit zur Rückzahlung Ihrer Schulden oder zu anderen relevanten Fragen stellen.