Müssen Sie einem Schiedsverfahren zustimmen, um ein Auto zu kaufen?

Dollarfahren: Leser fragt Schiedsklausel

Liebes Fahren für Dollar,
Als ich kürzlich ein neues Auto gekauft habe, habe ich in der Geschäftsstelle ein Schlichtungsformular eines Dritten unterschrieben, in dem ich einverstanden bin, im Streitfall der obligatorischen Schlichtung zuzustimmen. Es scheint, dass das heißt, wenn ich den Händler verklagen wollte, würde er nicht vor Gericht gehen. Als ich fragte, ob ich das unterschreiben müsste, sagte der Geschäftsführer: „Ja, wenn Sie das Auto von uns kaufen möchten“, zwang ich mich fast dazu, zu unterschreiben. Ist das wahr? Müssen die Leute die Formulare unterschreiben?
- Katie Kar-Käufer

Liebe Katie,
Was für ein Betrug!

Erstens ist niemand verpflichtet, etwas zu unterzeichnen. Ich erinnere mich an eine Freundin, der einmal gesagt wurde, dass sie nicht finanziert werden kann, wenn sie nicht die erweiterte Garantie erworben hat. Noch ein Ton.

Als Käufer haben Sie die ultimative Macht - Sie können weggehen. Probieren Sie das aus und Sie werden sehen, wie sehr sie Ihr Geschäft wollen. Was der Händler gerade versucht, ist ein Schild, das Sie von der Klage abhält, und würde Sie wahrscheinlich daran hindern, irgendwelche "Zitronengesetze" -Vorschriften anzuwenden, um Zufriedenheit zu erlangen. Ein Anwalt könnte Ihnen sagen, dass Sie eine solche Vereinbarung vor Gericht brechen könnten, aber warum müssen Sie sich damit auseinandersetzen?

Wenn Sie mit solchen Taktiken konfrontiert werden, sagen Sie einfach nein.

Diese Woche
  • Es geht um Autos und um Ihr Geld
  • Müssen Sie einem Schiedsverfahren zustimmen, um ein neues Auto zu kaufen?
  • Wie viel oder wie wenig sollte ich mein Schild zum Verkauf eines Autos tragen?
  • Kann die Garantie ungültig werden, wenn der Wartungsplan nicht eingehalten wird?

Wenn Sie eine Frage an Terry haben, senden Sie eine E-Mail an Driving for Dollars.