Glossar

Haushaltseinkommen Definition .com
  1. Glossar
  2. H
  3. Haushaltseinkommen

Haushaltseinkommen

Was ist das Haushaltseinkommen?

Haushaltseinkommen ist der Gesamtbetrag, den jedes Mitglied eines einzelnen Haushalts verdient. Zu den Einkommenseinkommen der Haushalte zählen Löhne, Gehälter, Anlagerenditen, Altersvorsorgekonten und Sozialleistungen. Banken verwenden das Haushaltseinkommen, um zu ermitteln, wie viel sie einem Kunden verleihen, und es wird auch dazu verwendet, den allgemeinen Lebensstandard einer Nation zu bestimmen.

Tiefere Definition

Um das Haushaltseinkommen für ein einzelnes Haus zu berechnen, addieren Sie das Bruttoeinkommen aller im Haushalt lebenden Personen, die mindestens 15 Jahre alt sind, unabhängig davon, ob sie miteinander verbunden sind oder nicht. Das Haushaltseinkommen wird normalerweise als Bruttobetrag und nicht als Nettobetrag vor Abzug von Steuern oder Einbehalten berechnet.

Es werden alle Einkommensquellen gezählt - nicht nur Löhne und Gehälter - einschließlich Trinkgelder, Zahlungen aus freiberuflicher Tätigkeit, Zinserträge, Dividendeneinkommen, Mieteinnahmen, Rentenzahlungen, Sozialversicherungsbeiträge, Lebensmittelmarken und andere Sozialleistungen.

Das mittlere Haushaltseinkommen ist eine Wirtschaftsstatistik, die das mittlere Haushaltseinkommen einer Stadt, eines Staates oder einer Nation darstellt. Ökonomen verwenden Messungen des mittleren Haushaltseinkommens, um das Wohlergehen und die wirtschaftliche Gesundheit verschiedener Bereiche zu verstehen, und das mittlere Haushaltseinkommen wird häufig verwendet, um den relativen Wohlstand der verschiedenen Länder zu vergleichen.

Unter dem Affordable Care Act (ACA) - auch als Obamacare bekannt - wird das Haushaltseinkommen etwas anders behandelt. Das Haushaltseinkommen wird aus ACA-Zwecken auch als Familieneinkommen bezeichnet. Das Haushaltseinkommen ist das modifizierte bereinigte Bruttoeinkommen des Haushaltsvorstandes (und des Ehepartners bei gemeinsamer Anmeldung) zuzüglich des bereinigten Bruttoeinkommens aller Personen, die als abhängige Personen Anspruch haben.

Beispiel für das Haushaltseinkommen

Die Banken bestimmen anhand des Haushaltseinkommens, wie viel sie aufnehmen können. Clarice möchte eine Wohnung kaufen. Sie lebt alleine und hat ein Haushaltseinkommen von 80.000 US-Dollar pro Jahr. Ihr Kredit ist ausgezeichnet, aber sie hat auch einen Autokredit und beträchtliche Studentenkrediten, so dass ihre Schuldenquote insgesamt über 43 Prozent liegt, die Höchstgrenze für qualifizierte Hypotheken. Keine Bank wird dem armen Clarice eine Hypothek geben.

Wie Clarice verdient Hannibal 80.000 Dollar pro Jahr und trägt eine beträchtliche Schuldenlast. Ein anderes Mitglied des Haushalts von Hannibal verdient jedoch 75.000 US-Dollar pro Jahr und hat keine Schulden. Ihr gemeinsames Haushaltseinkommen von 125.000 US-Dollar senkt ihre Schuldenquote und ermöglicht es ihnen, eine Hypothek zu erhalten.

Ist Ihr Haushaltseinkommen hoch genug, um sich eine Hypothek zu leisten? Verwenden Sie den Hausrechner von Bankrate, um dies herauszufinden.