Unreine Bankgeschichte? Versuchen Sie es beim Second-Chance-Konto

Zweite Chance bei der Prüfung von Konten .com

Haben Sie eine problematische Bankgeschichte? Hatten Sie in der Vergangenheit ein Girokonto zwangsweise geschlossen? In beiden Fällen können Probleme beim Öffnen eines neuen Girokontos auftreten.

Ein Second-Chance-Girokonto könnte nur der Trick sein, der Ihnen dabei hilft, vor schlechten Bankentscheidungen in der Vergangenheit zu fliehen. Diese speziellen Kontoprodukte sind ideal für Personen, die nach traditionellen Bankstandards als riskante Kunden gelten.

Warum wurde Ihr Girokonto-Antrag abgelehnt?

Viele Bankkunden wissen nicht, dass ihr Girokonto von ChexSystems überwacht wird, einer Datenbank, die von 90 Prozent der Banken zur Ermittlung des Risikos der Kunden verwendet wird. Wenn Sie bei ChexSystems aufgrund überzogener Konten, unbezahlter Schulden oder falscher Informationen, die der Bank zur Verfügung gestellt wurden, eine niedrige Punktzahl haben, werden Sie möglicherweise abgelehnt, wenn Sie ein Girokonto eröffnen. Eine Bank kann Ihr Konto aus diesen Gründen auch schließen.

Glücklicherweise ist Ihr ChexSystems-Datensatz wie ein Kredit-Score - Sie können Ihren Bericht kostenlos anfordern. Wenn Ihnen ein Girokonto verweigert wurde, können Sie anhand des ChexSystems-Berichts besser verstehen, warum dies der Fall ist, da er die Aktionen Ihres Kontos angibt, die für die Bank Dealbreaker waren.

Wie unterscheidet sich ein Second-Chance-Girokonto?

Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, möchten Sie möglicherweise ein Second-Chance-Girokonto suchen, das wie ein reguläres Girokonto fungiert, jedoch häufig spezifische Bestimmungen enthält. Zum Beispiel kann eine Bank, die kostenlose Girokonten für die meisten Kunden anbietet, eine monatliche Gebühr von 10 USD für ein Second-Chance-Girokonto erheben.

In ähnlicher Weise bieten viele Banken Girokonten an, ohne dass ein Mindestguthaben erforderlich ist, aber für Zweitkunden. Einige Banken verlangen sogar, dass Zweitkunden vor der Eröffnung eines Kontos einen kurzen Money-Management-Kurs in einer ihrer Filialen absolvieren.

Wofür ist ein Second-Chance-Girokonto gut?

Ein Second-Chance-Girokonto bietet dieselben Funktionen wie ein reguläres Girokonto. Sie können Rechnungen bezahlen, Geld abheben und Geld auf Ihr Konto einzahlen. Darüber hinaus kann ein Konto für die zweite Chance dazu beitragen, dass Sie in den Augen Ihrer Bank stehen.

Wenn Sie Ihr Konto für einen bestimmten Zeitraum (normalerweise sechs Monate oder länger) verantwortungsbewusst verwenden, kann Ihre Bank in Betracht ziehen, Sie auf ein kostenloses oder weniger eingeschränktes Konto umzusteigen. Dies kann automatisch geschehen oder Sie müssen möglicherweise eine Anfrage bei der Bank einreichen, nachdem Sie für längere Zeit eine größere Verantwortung nachgewiesen haben.

Der Schlüssel zu einem Second-Chance-Konto

Wenn Ihnen - auch mehrmals - ein Girokonto verweigert wurde, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Mitarbeiter Ihrer Bank. Lassen Sie sie wissen, dass Sie an einem zweiten Konto bei einer zweiten Gelegenheit interessiert sind. Es ist oft effektiver, sich hinzusetzen und mit jemandem zu sprechen, als einfach online Formulare auszufüllen.

Wenn Sie eine reine Online-Bank verwenden, müssen Sie sich natürlich mit der Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst über deren Website oder Telefon befassen. Stellen Sie sicher, dass Sie während dieses Gesprächs nach dem Vorgang für den Übergang zu einem regulären Girokonto fragen.

Wenn Sie kein Konto für eine zweite Chance erhalten, sollten Sie nach einer Bank suchen, die ChexSystems nicht verwendet und daher Ihre Bewerbung möglicherweise weniger wahrscheinlich ablehnt. Zum Beispiel verwenden viele Online-Banken ChexSystems nicht.