Bereiten Sie sich auf das vor, was morgen bringt

Bereiten Sie sich auf das vor, was morgen bringt

Wir planen unseren Urlaub, was wir anziehen sollen oder was wir zum Abendessen machen werden. Aber wenn es um unsere Finanzen geht, haben wir es oft nur „im Griff“.

Dies ist keine Möglichkeit, an unsere Finanzen heranzugehen. In diesen Zeiten, in denen die soziale Sicherheit unsicher ist, unsere Arbeitsplätze instabil sind und andere finanzielle Herausforderungen bestehen, ist es immer wichtig, etwas Geld zu sparen.

Sei vorbereitet

Eines der wichtigsten Prinzipien zur Erlangung der finanziellen Freiheit ist die Vorbereitung auf das, was morgen bringt. Gegenwärtig führen Sie möglicherweise ein „gutes Leben“ mit einem festen Job oder einem Einkommensfluss.

Aber was passiert, wenn Ihr Einkommen aufhört, unerwartete Kosten entstehen oder Sie plötzlich krank werden? Einfach ausgedrückt, müssen Sie für einen regnerischen Tag sparen.

Zahlen Sie sich zuerst

Um sich zuerst zu bezahlen, müssen Sie ein paar Dollar auf Ihrem Sparkonto hinterlegen. Sie müssen auch den Zweck jedes Dollars verstehen, der in Ihren Besitz gelangt.

Es reicht nicht aus, einfach zu speichern. Verwenden Sie stattdessen Dollar, um bestimmte finanzielle Ziele zu erreichen. Bereiten Sie einen Finanzplan vor und überprüfen Sie ihn ständig, um sicherzustellen, dass Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen.

Bauen Sie einen Notfallfonds auf

Verwenden Sie einige der gesparten Dollars, um einen Notfallfonds einzurichten. Behalten Sie dieses Geld auf einem Konto, das liquide ist, was einfach bedeutet, dass es leicht in Bargeld umgewandelt werden kann.

Bestimmte Konten wie Geldmarktkonten, Einlagenzertifikate, Schatzwechsel und andere kurzfristige Anlagen können für Notfallfonds geeignet sein.

Es ist wichtig, zu vermeiden, dass Sie Geld für Ihren Notfallfonds ausgeben, es sei denn, es handelt sich um eine Situation, die wirklich ein Notfall ist.

Denken Sie daran: Ihre Wahl, Ihre Zukunft!

Kemberley Washington ist Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprofessor an der Dillard University. Abonnieren Sie ihren persönlichen Finanzblog auf Kemberley.com. Folge ihr auf Twitter und auf Facebook.