Folgen Sie der Führung der Wohlhabenden: Kaufen Sie gebrauchte Autos

Autokredite: Folgen Sie der Führung der Wohlhabenden: Kaufen Sie gebrauchte Autos

Wie klingt eine zusätzliche $ 1.500 pro Jahr? So viel sagt ein Autoexperte, dass eine Person sparen kann, indem er sich verpflichtet, nie wieder ein neues Auto zu kaufen.

"Niemand auf dieser Welt braucht ein brandneues Auto, um morgen an die Arbeit zu kommen", sagte W. James Bragg, Autor von
Die Verhandlungsbibel des Autokäufers und -mieters


Ein harter Verkauf












Das ist ein harter Verkauf und Bragg weiß es. Jack Nerad, Moderator und Herausgeber von
Heute fahren

"Es ist wie Leute, die sich verpflichten, nie wieder einen Donut zu essen", sagte Nerad. „Die meisten Leute mögen den Neuwagengeruch. Sie wollen ab und zu ein Autohaus besuchen und die Freude eines neuen Autos erleben. “

Trotzdem sinkt der Großhandelswert eines Autos in den ersten zwei Jahren auf 60 Prozent bis 70 Prozent des ursprünglichen Aufkleberpreises. Daher dauert es nicht lange, bis der Wert eines neuen 20.000-Dollar-Autos auf 14.000 oder sogar 12.000 Dollar sinkt. Jeder, der ein gebrauchtes Auto kauft, lässt den ersten Fahrer des Autos den großen Abwertungstreffer hinnehmen.

Also, fahren Sie fort und kaufen Sie alle vier Jahre ein Auto, aber machen Sie daraus ein zwei Jahre altes Auto, das von einem Leasingvertrag abgezogen wird, statt eines neuen, rät Bragg. Selbst bei einem um rund 2 Prozent höheren Zinssatz bei Gebrauchtwagen sind die Einsparungen beeindruckend.


Investieren statt ausgeben
Während das Autoleasinggeschäft boomt, stehen Ihnen zahlreiche Autos zur Auswahl, darunter auch Luxusautos. Bragg schätzt, dass die Menschen zwischen 1.000 und 2.000 US-Dollar pro Jahr sparen können.

"Ich glaube nicht, dass es einen Grund gibt, ein neues Auto zu kaufen, es sei denn, Sie können es sich leisten", sagte Leon Burke, Autohändler in Südkalifornien und Autor von
Das Insider-Handbuch zum Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos.

Während eines Kommentars für das Programm
Marktplatz, der auf Sendung geht
National Public Radio, Bragg schlug ein nie-kaufen-neues Versprechen für Leute in ihren 20ern und frühen Dreißigern vor, die sich fragen, wie sie jemals genug für den Ruhestand sparen werden.

Er forderte sie auf, das Geld, das sie für die Bezahlung von Neuwagen zahlen würden, zu investieren. Ein 25-jähriger, der seit 40 Jahren 1.500 USD pro Jahr in einen steuerlich aufgeschütteten Investmentfonds investiert, hätte 322.000 USD im Ruhestand, wenn der Fonds nach Steuern eine jährliche Rendite von nur 7 Prozent erzielt. Wenn der Fonds eine Rendite von durchschnittlich 10 Prozent erzielt, steigt die Gesamtsumme auf 732.000 USD.


Tough Ratschläge

Bragg weiß, wie streng sein nie zu kaufender Ratschlag ist. Sein Sohn hörte die Auseinandersetzung viele Male und kaufte immer noch einen neuen Ford Expedition.

"Wir haben viele Dinge im Leben, weil wir sie wollen, nicht weil wir sie brauchen", sagte Bragg. "Ein neues Auto steht ganz oben auf der Liste."

Nur die Menschen, die es sich am meisten leisten können, sich mit einem neuen Auto zu verwöhnen, tun dies nicht. Das Buch
Der Millionär von nebenan: Die überraschenden Geheimnisse der Reichen Amerikas enthüllt, dass nur 23,5 Prozent der Millionäre Neuwagen besitzen. Fast 37 Prozent gaben an, dass das letzte gekaufte Auto verwendet wurde.

"Diese Millionäre erhalten mehr Befriedigung, wenn sie anstelle von Neuem verwendet werden", schreiben Thomas J. Stanley und William D. Danko. "Sie planen oft, ihre gebrauchte Akquisition in zwei oder drei Jahren wieder zu verkaufen und einen Großteil ihrer ursprünglichen Auszahlung zurückzuzahlen."

Ein Millionär, der in dem Buch erwähnt wurde, war Dr. "Bill", ein Ingenieur-Professor, dessen Jahreseinkommen niemals über 80.000 USD lag. Im Laufe der Jahre, so stellte er sich heraus, hatte er sich beim Kauf von Gebrauchtwagen genug gespart, um das College und die Graduiertenschule für eines seiner Kinder vollständig bezahlen zu können.